Sonntag, 20. Dezember 2015

Fensterdeko "Let it snow"

Das Weihnachtswetter lässt noch auf sich warten. Mir reicht's jetzt. Ich hab mir den fallenden Schnee direkt auf die Fensterscheibe gemalt. Vielleicht hilft's ja! ;)

Dazu hab ein paar Sterne aus jeweils sieben Brötchentüten gebastelt. Und fertig ist die WinterWonderlandDeko. 


Ein wunderschönes Weihnachtsfest und alles Liebe und Gute für 2016 wünscht Euch von Herzen:
christina ;)



Sonntag, 18. Oktober 2015

Happy Halloween - Fledermaus-Stempel

Hallo Ihr Lieben,

in meinem Art Journal brauchte ich unbedingt einen Schwarm Fledermäuse. Im Internet hab ich aber keinen Fledermaus-Schwarm-Stempel gefunden. Nur Bilder von fliegenden Fledermäusen. Die hab ich mir zu einer Inspirationsquelle zusammenkopiert und dann einzelne davon abgepaust, so dass ein Schwarm entstand.
Durch das Butterbrotpapier kann man die Vorlage recht gut sehen (besonders, wenn man damit an die Fensterscheibe geht). Zuerst hab ich nur die Konturen der Fledertiere ausgeschnitten, dann einen Probedruck gemacht. Da rechts unten.
 Dann alles weggeschnitten, was nicht zu den Fledermäusen gehört, Probedruck, ausbessern, Probedruck, ausbessern, Probedruck, fertig!
 Der Stempel kam sogleich zum Einsatz in meiner "there is no light without darkness"-Seite. Genauso sollte es aussehen! ;)))

Eignet sich auch super für Halloween-Grüße...
sonnige Herbstgrüße: christina ;)

Sonntag, 20. September 2015

Art Journaling Teil 2 - Jetzt wird's mini!

Wie schon angedroht, kommt jetzt mein zweites Art Journal. Es ist allerdings das dritte. Und ziemlich klein und überhaupt ganz anders als geplant.

Nachdem das erste Art Journal voll war, hab ich mir ein nächstes zur Hand genommen und erst mal das Cover etwas gestaltet. Und dann hab ich ein paar neue Acrylfarben ausprobieren wollen und schauen, wie sich die Farben mit Weiß verändern und habe sie in einem minikleinen Notizbuch, das ich mal erfolglos zu bestempeln versucht hatte, auf alle Seiten verteilt. Und dann war das plötzlich mein neues Art Journal


Und das zweite ist völlig ungenutzt geblieben. Kommt noch!

In dem 10 x 7 cm (geöffnet 10 x 14 cm) großen linierten Notizbuch waren nun alle Seiten schon mal angemalert. Je nach Lust und Laune hab ich mir eine Seite irgendwo im Buch rausgesucht und mit irgendwas angefangen, was ich mal ausprobieren wollte. Eine Technik, eine Farbe oder eine Struktur. Meistens komplett planlos. Ich war selber immer überrascht, was letztlich dabei herauskam.

Und das ist im mini Art Journal passiert:

 Schmetterlinge gestempelt, koloriert und angetackert.
 Rostfarbe getestet, Unterlegscheibe und Holzteil aufgeklebt, Blattgold und Sternchen.
 Neue Stempel verwendet, bisschen Tortenspitze und Stöffchen.
 Tortenspitze im Hintergrund, neue Stempel.
 Verhunzte Aufkleber, neuer mini Schwalben- und Fischgrätenstempel, Briefmarke und Art Spray in der Farbe "Kakao".
 Designpapierreste, Post- und Schriftstempel und eine Rautenschablone.
 Vogelschwarmstempel geschnitzt, Wellen aus Aquarellpapier, dazwischen ein Hai...
 Neuer Stempel und neuer weißer Stift.
 Washitape mit Noten gefunden, mit Makeup-Schwamm die Farbe durch die Rosenschablone getupft.
 Rosenstempel, Designpapierrest und "Applaus"-Schnipsel.
 Wildes Rumgestempel, Tortenspitze und Medallionteil.
 Mini Papierfliesen mit viel weißer Acrylfarbe und blauem und grünem Artspray. Plus Rettungsring auf Aquarellpapier gemalt.
 Schwarzer Karton und Glanzbildchen.
 Glanzbildchen und Mörderaxt auf Aquarellpapier gemalt und dazugeklebt.
 Doofes Photo, Glanzbilchen und Lattenzaun aus Designpapier.
 Washitape, Knöpfe, Sicherheitsnadeln, 3D-Aufkleber, Bilder aus Magazin und mit der Nähmaschine "sew what?" auf naturfarbenen Stoff genäht.
 Frau aus Magazin ausgeschnitten, 3D-Schmetterlingsaufkleber, Stempel und noch 'n Aufkleber.
 Seeschwalbenaufkleber aus Kinder-Schokolade.
 Decoupagepapier getestet, Washitape, 3D-Aufkleber und Tag.
 Strukturpaste, Aquarellfarbe, Herzchen aus Aquarellpapier und ein - ich glaube, man nennt es - Brad. Also so etwas wie eine Briefklammer.
 Ausgedruckte Fische koloriert.
 Coole Teeverpackung und Herzchen aus Herzchenlocher.
 Foto aus Zeitschrift und Aufbügel-Edelweiß.
 Ballonstempel, Schriftstempel und Schwarmstempel.
 Braue Farbe getestet und dazu passende Engelchenfrisur gefunden.
 Mädchenkramstempel und rosa.
 Schwarz und Washitape.
 Vintagebild, Metallrähmchen und Stempel.
 Glanzbilchen und selbstklebendes Spruchlabel.
Werbeflyer, Seite aus altem Buch und 3D-Aufkleber.
  Gestempelte und ausgeschnittete Schmetterlinge und Tag aus schwarzem Kartonpapier.

Und erstmals auch mit Video... ;) Das muss ich aber noch üben...;)
video

sonnige Grüße: christina ;)

Dienstag, 15. September 2015

Ausflugsziel: Museum am Schölerberg in Osnabrück

In meinem letzten Urlaub habe ich mal ein naheliegendes Ziel ins Auge gefasst: Das Museum am Schölerberg in Osnabrück. Ich war da noch nie und wollte immer mal ins Planetarium. Da ruft man vorher an, ob noch Platz in der Show ist und holt dann 15 Minuten vor Beginn des Films sein Ticket ab. Ich war noch etwas früher da und stromerte ein bisschen durch den kleinen Museumsshop, als ich irgendwann merkte, dass es da auch eine Ausstellung gibt, für die ich wohl mitbezahlt hatte.

Da gibt es verschiedene Inszenierungen aus dem Themenbereich Natur/Kultur. Leider hatte ich meine Camera nicht dabei, sondern nur mein Smartphone, weswegen die Fotos etwas suboptimal geworden sind... ;)

Zuerst kam ich in die Abteilung Archäologie und Ausgrabungen. Mit Schubladen in der Wand zum Aufziehen und Reingucken. Tolle Raumgestaltung. Man kommt sich vor wie unter Tage.


 Seltsame Gewächse.
 Ausgestopfte heimische und unheimliche Tiere.
 Der Bereich "Lebensraum Stadt" mit Einblicken in Fenster, einer Illusionsmalerei der Innenstadt und einem betretbaren Abrisshaus.




 Oh, wie niedlich! Eine Bisamratte!
  Ein paar Vögelchen. Mein Liebling war der Waldkauz.

 Hier gibt es Informationen zum Lebensraum Dümmer.
 Tote Libellen....
 ... und lebende Fische in Aquarien.
So langsam geht es Richtung Planetarium.
Und hier um die Ecke ist auch schon das kleine Planetarium. Interessante Erfahrung. Ziemlich spacig! 

Man hätte auch noch den unterirdischen Zoo mit den putzigen Nacktmullen besichtigen können, aber den Eingang habe ich dort nicht bemerkt. Geht mal hin, lohnt sich!

sonnige Grüße: christina ;)